Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte HIER.

Liebe Leserinnen und Leser,

die Digitalisierung beschäftigt ganz Deutschland. Die neue Bundesregierung betonte im Koalitionsvertrag an vielen Stellen den Stellenwert der Digitalisierung für die Zukunftsfähigkeit des Standorts Deutschland. Und auch wir spüren es überall: Es ist etwas in Bewegung.

Wir zeigen in diesem Newsletter einen kleinen Ausschnitt von vielen spannenden Veranstaltungen und Initiativen der vergangenen Wochen. Eines unserer Highlights war die erneute Ausrichtung des Girls'Day-Auftakts mit Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Aber auch die Konferenz Data & Politics zeigte noch einmal deutlich die gewaltige Tragweite des digitalen Fortschritts für alle Lebensbereiche unserer Gesellschaft.

Viel Freude bei der Lektüre und herzliche Grüße

Ihr Team der Initiative D21

INHALT
  1. HIGHLIGHTS
  2. WEITERE TERMINE UND SAVE-THE-DATES
  3. ARTIKELEMPFEHLUNGEN
  4. UNSER NETZWERK WÄCHST | MITGLIEDSCHAFT
HIGHLIGHTS

GIRLS'DAY-AUFTAKT MIT BUNDESKANZLERIN ANGELA MERKEL

Zum Girls'Day richteten wir als Initiative D21 am 25. April erneut die Auftaktveranstaltung im Bundeskanzleramt aus. 22 Schülerinnen durchliefen den Technik-Parcours unserer Mitgliedsunternehmen. Bundeskanzlerin Angela Merkel überzeugte sich persönlich an den Ständen und in Gesprächen mit den Mädchen von den vorgestellten Perspektiven und Berufsfeldern aus dem MINT-Bereich.

Impressionen und Video zum Girls'Day-Auftakt

KONFERENZ DATA & POLITICS VOL. 2

„Digitalisierung – die neue Gefahr für die Demokratie!?“ war die Leitfrage der Fachkonferenz „Data & Politics Vol. 2“ im Mai. ExpertInnen aus Zivilgesellschaft, dem politischen Bereich, der Forschung und der Wirtschaft diskutierten über aktuelle Entwicklungen, Chancen und Gefahren, welche die Digitalisierung für die politischen Prozesse mit sich bringt. Die Keynote hielt Guillaume Liegey, der strategisch beim Wahlkampf für den französischen Präsidenten Emmanuel Macron mitwirkte.

Zusammenfassung der Data & Politics Vol. 2



GESELLSCHAFTLICHER DIALOG ETHIK & DIGITALISIERUNG

VertreterInnen aus Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung hörten, analysierten und diskutierten mit rund 70 ReferentInnen ethische Auswirkungen und Implikationen der Digitalisierung. Mit dabei war unter anderem Katarina Barley, Bundesministerin für Justiz und Verbraucherschutz. Die Veranstaltung bot eine breit gefächerte Debatte über die digitale Zukunft in Deutschland und Europa. Für die Initiative D21 war u. a. Vorstand Martin Vesper zusammen mit Lena-Sophie Müller mit einer eigenen Session zu Assistenzrobotern in der Altenpflege vertreten.

Nachbericht zum Gesellschaftlichen Dialog

JAHRESKONFERENZ DIGITALE VERWALTUNG

Unter dem Motto "Innovationen gemeinsam entwickeln und umsetzen" ging es bei der Konferenz von D21-Mitglied Fujitsu um praxistaugliche und speziell zugeschnittene Strategien und Programme für eine erfolgreiche Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung. Als Gesprächspartner u.a. mit dabei: StS. Klaus Vitt vom BMI. Die D21 war Konferenzpartner der Veranstaltung.

Rückblick auf die Konferenz


GOVTECH.PIONEERS

Am 23. Mai fand die erste GovTech-Konferenz Europas in Wien statt. 400 politische EntscheidungsträgerInnen, CIOs, ExpertInnenen und Startups aus aller Welt stellten digitale Innovationen für den öffentlichen Sektor vor. Digitalministerin Margarete Schramböck stellte ihre Gedanken zur Digitalstrategie Österreichs vor und legte einen klaren Schwerpunkt auf mobile Anwendungen. Die Initiative D21 war Netzwerkpartner der GovTech.Pioneers und besuchte die Konferenz mit einer deutschen Delegation, u.a. mit Vizepräsident Thomas Langkabel sowie Vorstand Frederik Blachetta.  

Rückblick auf die GovTech.Pioneers

NEUER VORSTAND UND PRÄSIDIUM DER INITIATIVE D21

Die Mitgliederversammlung der Initiative D21 e. V. wählte im März einen neuen Gesamtvorstand samt Präsidium. Hannes Schwaderer wurde in seinem Amt als Präsident bestätigt, neue Vize-Präsidenten sind Thomas Langkabel und Marc Reinhardt. (Foto: neues Präsidium; nicht im Bild: Nicolai Andersen)

Der neue Gesamtvorstand
WEITERE TERMINE UND SAVE-THE-DATES

8./9. Juni 2018 | DAS DIGITALE CHAMÄLEON: GESELLSCHAFT UND POLITIK IM WANDEL

Die Akademie für Politische Bildung Tutzing veranstaltet in Kooperation mit der Gesellschaft für Informatik und mit Unterstützung der Initiative D21 die Tagung „Das digitale Chamäleon“. In entspannter Atmosphäre wird in Tutzing am Starnberger See über Gesellschaft und Technologie im Wandel diskutiert. Der D21 Vorstand ist mit Dr. Philipp Müller im Tagungs-Komitee vertreten, Präsident Hannes Schwaderer ist im Programm aktiv. 

Programm, Stream und Anmeldung



11. Juni 2018 | BREITBANDGIPFEL AUF DER CEBIT

Die Deutsche Breitbandinitiative diskutiert auf dem Breitbandgipfel auf der CeBIT in Hannover mit Politik, Wirtschaft und Verwaltung über den Erfolgsfaktor Gigabit-Netze. Welche Anwendungen werden helfen, die Innovationen und Mehrwerte des digitalen Wandels umzusetzen und die Chancen der Digitalisierung für die Gesellschaft und Wirtschaft nutzbar machen? Mit dabei ist unter anderem Steffen Bilger MdB, Parl. Staatssekretär im BMVI.
Die Deutsche Breitbandinitiative ist ein gemeinsames Projekt der Initiative D21, des BITKOM und des BMVI.

Programm und Anmeldung


28. Juni 2018 | DIGITAL LEADER AWARD-GALA

Der Digital Leader Award zeichnet in einem Wettbewerb Unternehmenslenker und Führungspersönlichkeiten aus, die die digitale Transformation in ihrem Unternehmen beispielgebend gestalten. So sollen die Leistungen im Rahmen der Digitalisierung der Organisation honoriert und die verantwortlichen Leader geehrt werden.
Die Initiative D21 ist Netzwerkpartner des Digital Leader Awards.


Programm und Anmeldung

Alle weiteren Veranstatungen finden Sie auf unserer Website.


ARTIKELEMPFEHLUNGEN



ARTIKEL | Think Tank der digitalen Transformation

"Es geht um die ganz großen Fragen: Wer wird künftig in der Lage sein, die Vorzüge neuer Technologien zu nutzen? Welche Kompetenzen sind dafür notwendig? Und wie kann digitale Bildung eine Spaltung der Gesellschaft verhindern? Um Antworten zu finden, bringt das Netzwerk D21 Experten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen. (...)"

(Beitrag aus dem aktuellen t3n-Magazin)




VIDEO | Mädchen und Roboter

"Der diesjährige Girls' Day steht an, an ihm können sich Mädchen über Ausbildungen und Berufe in Sparten wie Technik, Handwerk oder IT informieren. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel lud am Mittwoch zum Auftakt Schülerinnen zu sich in ihren Amtssitz ein."

Video anschauen 



ARTIKEL | Das Leben wird digitaler – unsere Arbeit muss nachziehen

(Expertinnenbeitrag von Lena-Sophie Müller, Initiative D21)

„Die Digitalisierung der Arbeitswelt bietet Erwerbstätigen in Deutschland vorher nicht gekannte Potenziale und Möglichkeiten der Flexibilität, Spontanität und Selbstbestimmung. Doch werden die Potenziale von der deutschen Gesellschaft erkannt und genutzt? Wie digital ist unsere Arbeitswelt heute? (...)"

Artikel lesen  



INTERVIEW | Die analogen Eisschollen werden immer kleiner

(Interview mit Lena-Sophie Müller, Initiative D21)

"Wir sehen, dass die deutsche Gesellschaft so digital ist, wie nie zuvor. Die Digitalkompetenzen stiegen im Vergleich zum Vorjahr und die Menschen zeigen sich zunehmend offen gegenüber neuen technischen Entwicklungen. Gleichzeitig beobachten wir aber auch eine digitale Spaltung in der Gesellschaft. (...)
Wir müssen als Gesellschaft dafür sorgen, dass nicht größere Teile der Bevölkerung dauerhaft von Teilen des gesellschaftlichen Miteinanders ausgeschlossen sind. (...)"

Interview lesen


UNSER NETZWERK WÄCHST | MITGLIEDSCHAFT
Die Gestaltung der Digitalen Gesellschaft in Deutschland ist eine der wichtigsten Aufgaben unserer Zeit. Die Initiative D21 ist ein starkes branchen- und parteiübergreifendes Netzwerk und bietet eine neutrale Aktionsplattform. In Arbeitsgruppen, Events und Forschungsprojekten tauschen unsere Mitglieder und Netzwerkpartner gemeinsam mit Politik und Ministerien Perspektiven und Argumente aus und leben so den im digitalen Wandel notwendigen vorwettbewerblichen Austausch und Kompetenztransfer. Informationen zu einer Mitgliedschaft finden Sie hier.

Neue Mitglieder
Neue Fördermitglieder

TRETEN SIE MIT UNS IN KONTAKT
TwitterYouTubeFlickrLinkedInXingWebsite

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Initiative D21 e. V. | Reinhardtstr. 38 | 10117 Berlin | Deutschland | www.InitiativeD21.de

REDAKTION
Roland Dathe | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | 030 / 526 87 22 55 | roland.dathe@initiatived21.de